TdoubleYou's Hot Five

TdoubleYou's Hot Five

“Auf den Jazzfestivals sind sie Zuhause”

Ob auf den Wiehler Jazztagen, dem Kölner Jazzhaus Festival, das Dritte Art Festival oder gar in Leverkusen auf den Jazztagen , die Musiker von TW`s bluesy Hot Five. In dieser Gruppierung haben sie sich ihrer Tradition zugewandt. Ähnlich wie bei Wynton Marsalis, der in den 90er Jahren die Musik des großen Louis Armstrong wieder hat aufleben lassen, widmet sich TW`s bluesy Hot Four mit viel Liebe und Humor den traditionellen Elementen des Jazz: „Swing, Blues und Dixieland“. Darüber hinaus greifen die Profimusiker immer wieder Einflüsse des zeitgenössischen Mainstream auf. So hört man die Posaune im Sound von Albert Mangelsdorf oder einen Scattgesang im Stile von Clark Terry, Trompetenfanfaren von James Morrison. Interessante, zur Stilistik passende Standards bereichern das Programm des Quintetts.

Hot Five

 

Zur Gast kommt ein zweiter Bläser, bisher:

Stefan Aschenbrenner,

Thorsten Lehmen,

Paul Heller (WDR Big Band )

Bernt Laukamp

 

Tuxedo Junction

 

weiter unten sind noch mehr Videos, viel Spass :)

The Two Bones Project

 

Bandleader Thomas Wurth präsentiert die Wiederentdeckung des Sounds der legendären “Jay and Kai” sowie Clark Terry/ Bob Brookmeyer Group.

 

Zeitgemäß interpretierte virtuose Posaunen- und Trompetenklänge aus der Blütezeit des Post- Hardbop und Cool Jazz der 60er Jahre mit Originalarrangements und eigenen Kompositionen.

 

Die allesamt in der Szene bekannten Musiker versprechen damit ein hochkarätiges und unterhaltsames Konzert.

Thomas Wurth ( Trb, Tp, Flh )

Bernt Laukamp, Detlef Landeck ( Trb, V-Trb )

Martin Sasse, Marc Brenken ( Piano )

Jochen Schaal ( Kontrabaß )

Rolf Drese ( Schlagzeug )

Georgia On My Mind

( Arr : Jay & Kai )

I Can`t Give You Anything But Love

Haig & Haig (Arr : Clark Terry/ Bob Brookmeyer Group )

Allright OK You Win

I Want Alittle Girl

02267 - 9795